17 November, 2019, 03:26

M Megawheels S1 erhält im Test ein gutes Zeugnis

Mit dem E Scooter M Megawheels S1 sind wir im Test auf der Straße sowie in Berlin größtem Park , dem Tiergarten herum gefahren.  So sind die Ergebnisse.

Hersteller M Megawheels
Modell S1
Preis 235 Euro
Leistung 250 Watt
Reichweite 10 Km
Geschwindigkeit 23 Km/H
Zuladung 100 Kg
Gewicht 7,5 Kg

Qualität und Verarbeitung

Inklusive der Verpackung wiegt die gesamte Bestellung des M Megawheels S1 7,5 Kg und ist deutlich leichter als die meisten Konkurrenzprodukte. Die Reifen und Bremsen wirken trotzdem solide.

Der M Megawheels Elektroroller soll ein 100 Kg aushalten, weshalb die Materialien hochwertig sein müssen. Leider wird der S1 von M Megawheels nur bedingt gerecht. Der M Megawheels S1 könnte insgesamt solider gebaut sein.

Der S1 erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 23 Km/H. Es ist nicht so, dass man sich um die Fahrsicherheit sorgen muss, allerdings könnte es passieren, dass der Verschleiß mancher Teiler schneller einsetzt, als erwartet. Neben der Handlichkeit kann der M Megawheels S1 an jeder normalen Steckdose in wenigen Stunden aufgeladen werden. Die Reichweite von 10 Km ist nur für kurze Strecken geeignet.

Fahreigenschaften und Alltagstauglichkeit

Der kleine Flitzer S1 agiert recht zügig und schnörkellos und so lässt sich das ein- oder andere Fahrmanöver damit veranstalten. Deshalb weist M Megawheels vorsorglich darauf hin, dass Kinder und Jugendliche nicht ohne Helm und nicht ohne Produkteinführung und kleines Fahrtraining das Gerät nutzen sollten.

Auch der/die ungeübte Fahrer/in bekommt bei diesem Scooter von M Megawheels schnell das Gefühl, das nur die Übung den Meister macht, und aller Anfang schwer sein kann. Dabei kommt dem Produkt zugute, dass durch das solide Eigengewicht und die hervorragende Verarbeitung der beweglichen Teile beim M Megawheels S1 ein hohes Maß an Fahrspass gegeben ist.

Die Tester des M Megawheels S1 waren sich schnell einig, dass dieser E-Scooter zwar nicht unbedingt mit einem hohen Mass an Komfort ausgestattet ist, was sich aber beim rasanten Flitzen mit diesem Gefährt nicht unbedingt als Nachteil herausstellen muss. Kinder und Jugendliche haben sowieso ein anderes Verständnis von Komfort als Erwachsene.

Für den Preis von 235 Euro Euro bietet M Megawheels S1 mehr als die Erwartung nahelegt. Auch das scheinbar unkaputtbare Vorderlicht begeistert. Die kleinen Reifen lassen den M Megawheels S1 eher für Nutzer ratsam erscheinen, die in Städten keine „Gemeinheiten“ wie Schotterpisten oder Kopfsteinpflaster zu bewältigen haben. Dafür ist die Klappvorrichtung, das geringe Gewicht und Tragemöglichkeit erste Sahne. Gemeinsam mit Bussen, Bahnen und dem Autokofferraum erweitern sie den Aktionskreis erheblich. Die Beschleunigung könnte mehr Power haben. Hohe Zuladung macht das Gefährt langsam. Aber wer eher gemütlich reist, ist mit M Megawheels S1 gut aufgehoben.

Fazit des Testberichts

Mit nur 235 Euro Euro Aktions-Preis bewegen wir uns mit dem S1 im unteren bis mittleren Preissegment, wobei der optische Eindruck und die guten Fahreigenschaften mit dem breiten Stehbrett durchaus den Unterschied zu günstigeren Modellen macht. Hier fühlt sich besonders die jüngere Fahrergeneration gut aufgehoben und für Einsteiger und Anfänger ist der M Megawheels S1 das ideale Geschenk.

Für alle, die für voraussichtlich wenig Probleme auch eine Stange Geld zu investieren bereit sind. Solche, die lieber die gesamte Strecke als das letzte Stück des Weges fahren wollen.

 

Das sind die E Tretroller des Monats.