20 May, 2019, 01:21

Test: Was liefert der E-Scooter Denver SCO-65210

Der Denver SCO-65210 wurde auf einem Privatgelände getestet, weil er in Deutschland keine Zulassung erhält.   Ob Lidl oder Amazon viele Händler versprechen sich viel von dem E-Scooter, aber was liefert er wirklich?

Alle Testberichte lesen?

Hersteller DENVER
Modelname
SCO-65210
Preis 199 Euro
Leistung 300 Watt
Maximalreichweite 12 Km
Geschwindigkeit 20 Km/H
Gewicht 8.8 Kg
Tagfähigkeit 100 Kg

Im Vergleich zu einigen teurer produzierten E Scootern macht der Denver SCO-65210 einen befriedigenden Eindruck. Verpackt ist das Fahrzeug, wie es sich gehört, sicher, aber einfach. Außerdem nimmt der E-Scooter keine große Montagezeit in Anspruch, das ist zumindest positiv.

Material und Verarbeitung im Test

Der Denver SCO-65210  kostet 199  Euro und das ist auch an den Materialien sichtbar, dass er viel weniger als 700 Euro kostet – so wie gute Konkurrenzprodukte. Während teure E Scooter wesentlich robuster aussehen und sich teils auch besser anfühlen, hat der Denver SCO-65210 hier eine preisgerechte Materialverarbeitung. Der elektrische Tretroller erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Km/h. Es ist nicht so, dass man sich um die Fahrsicherheit sorgen muss, allerdings könnte es passieren, dass der Verschleiß mancher Teiler schneller einsetzt, als erwartet. Neben der Handlichkeit kann der Denver SCO-65210 an jeder normalen Steckdose in wenigen Stunden (3h im Test) aufgeladen werden.

Fahreigenschaften und Stabilität des E Scooters

Gute Bremsen hat der Denver SCO-65210 im Test unter Beweis gestellt. Es ist ein sicheres Fortbewegungsmittel. Für lange Strecken von über 10 Kilometern ist der elektrische Tretroller Denver SCO-65210 kein Konkurrent für ein gewöhnliches Fahrrad oder sogar ein E-Bike, auf kurzen Strecken hat der E Scooter allerdings deutliche Vorteile. Deshalb eignet sich das erste E‐Mobilitätsprodukt der Firma Denver für jeden, der Kurzstrecken schnell und sicher zurücklegen will, um zum Zielort zu gelangen. Das bequeme Fahrgefühl wird durch das standsichere Trittbrett und den tiefen Schwerpunkt verstärkt. Mit den Rädern sind sogar Schlaglöcher relativ leicht überwindbar und der Elektromotor kann nach kurzem Anschieben (kicken) bequem mittels eines Handpedals am Lenker beschleunigt werden.

Der Denver SCO-65210 im Alltagstest

Aufgrund der Handlichkeit des Denver SCO-65210 (Gewicht von 8,8 Kg ist der E Tretroller leichter als ein Fahrrad. Der Flitzer kann in die Wohnung mitgenommen werden, im Büro oder auch im Kofferraum verstaut, und sogar im Flugzeug mitgenommen werden. Das Beste am Denver SCO-65210 ist, dass die Parkplatzsuche am Zielort unrelevant wird. Der elektrische Tretroller kann zusammengeklappt und bequem ins Büro geschafft werden. Nicht der hochwertigste aller [Produkte], aber dennoch ein alltagstaugliches Fahrzeug mit einem stabilen Rahmen. Für den Preis von 199 Euro darf man von einem E Scooter nicht zu viel erwarten. Dennoch bringt der Denver SCO-65210 auf jeden Fall Spaß und seinen Nutzer sicher zur Arbeit. Die Verarbeitung könnte insbesondere an den Griffen und Steuerelementen verbessert werden.  Die Leistung des Fahrzeugs ist befriedigend, aber dafür ist auch der Anschaffungspreis niedrig. Bislang gibt es noch keine Langzeit-Tests, aber die Tester gehen davon aus, dass sich relativ schnell ein Verschleiß an den Griffen feststellen lassen wird. Auf dem Weg ins Büro oder zur Schule ist der E Scooter völlig ausreichend, eben nicht für mehr.

Keine Topnoten für diesen E Scooter

Für Einsteiger und jüngere Menschen (d) ist der Denver SCO-65210 zu empfehlen. Profis und Fortgeschrittene hingegen werden vermutlich schnell den Spaß verlieren. Obwohl das Fahrzeug einen Motor von 500 Watt vorweist, konnte die angegebene Geschwindigkeit von 20 Km/h bergauf nur teils erreicht werden. Die Räder sind zudem nicht wirklich geeignet, um über Schlaglöcher oder auf einen Bordstein zu fahren, dafür ist der Preis niedrig und auch Jugendliche mit schmalerer Geldbörse können mit dem E Tretroller Spaß haben.